Allgemeine Geschäftsbedingungen JA Reisemobile

(Zeppelinstraße 4, 91187 Röttenbach)

Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Kunden können unserer Produkte im Internet oder per Fax bestellen.

JA Reisemobile ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

1. Geltungsbereich

Durch die Erteilung eines Auftrages werden die nachstehenden Bedingungen Bestandteil des Vertrages. Bei Teilnichtigkeit einzelner Bedingungen bleiben die anderen bestehen, der Vertrag als solcher bleibt unberührt.

2. Angebot

Unsere Angebote sind unverbindlich. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Der jeweilige Katalog verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit.

3. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt zustande, wenn die Bestellung durch JA Reisemobile per Fax oder Email bestätigt wurde, bzw. eine entsprechende Bestellung vorliegt. 
Als Bestätigung gilt somit auch die Zusendung der Rechnung. Die Bestellung steht unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Warenverfügbarkeit. Ist die Ware nicht innerhalb des unter Punkt 7 genannten Zeitrahmens verfügbar, so erhält der Kunde eine Nachricht. Bereits erbrachte Leistungen werden unverzüglich erstattet. JA Reisemobile liefert nur an Kunden innnerhalb der Europäischen Union  und in haushaltsüblichen Mengen. Der Versand ins Ausland erfolgt nach individueller Absprache.

4. Lieferung und Zahlung

Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Es gilt die zum Zeitpunkt der Lieferung geltende Mehrwertsteuer. Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von unseren Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet.

Liefer- und Versandkosten:

Zahlung erfolgt per Vorkasse.

DHL Paketversand national:

bis 10kg                       8,50 €

bis 20kg                      12,50 €

bis 31,5kg                   15,50 €

Hermes Paketdienst national:

Paketklasse = längste + kürzeste Seite

S         =          bis 50 cm 6,90 €

M         =          > 50 - 80 cm 11,90 €

L          =          > 80 - 120 cm 15,90 €

XL       =          > 120 - 150 cm 25,90 €

XXL    =          > 150 - 310 cm 30,90 €

5. Preise

Berechnet werden die am Tage der Bestellung gültigen Preise. Haben sich die Preise geändert, wird dies in einer schriftlichen Auftragsbestätigung bekannt gegeben. Wird nicht innerhalb von 6 Tagen nach Zustellung der Auftragsbestätigung widersprochen, wird rechtsverbindlich das Einverständnis des Bestellers mit der Preisänderung angenommen und zu diesem Preis geliefert. Bei offensichtlichen Fehlern behalten wir uns vor, den korrekten Preis zu berechnen.

6. Zahlungen/Aufrechnung

Mit der Bestellung und Zugang der Rechnung per Email oder Fax wird der Kaufpreis fällig. Kosten für Zahlungen aus dem Ausland sind vom Käufer zu tragen. Für eventuelle Nachnahmesendungen innerhalb von Deutschland erheben wir eine Nachnahmegebühr von 12,- €. Wurde die Ware 10 Tage nach Rechnungsstellung noch nicht bezahlt, tritt automatisch Zahlungsverzug ein, ohne dass es einer Mahnung bedarf. In diesem Fall werden gesetzliche Verzugszinsen von 8% über dem geltenden Basiszinssatz sowie eine Mahngebühr in Höhe von 5,-€ erhoben. Falls ein darüber hinausgehender Verzugsschaden entstanden ist, kann dieser ebenfalls geltend gemacht werden. Nach Wahl kann JA Reisemobile von der Verpflichtung zur Lieferung der Ware zurücktreten. Der Kunde kann nur mit solchen Gegenansprüchen aufrechnen, die JA Reisemobile schriftlich anerkannt hat oder die rechtskräftig festgestellt sind.

7. Lieferzeiten

Ware, die am Lager ist wird direkt nach Rechnungsstellung kommissioniert und kommt innerhalb von 7 Werktagen nach Zahlungseingang zum Versand. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so kann sowohl JA Reisemobile als auch der Käufer vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 2 Monate überschritten ist. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zum Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen. Es sei denn, dass JA Reisemobile vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

8. Liefermodalitäten

Ab einem Auftragsvolumen von 500,- € verschicken wir versandfrei innerhalb Deutschlands. Für Aufträge unter 500,- € berechnen wir eine Versand-/ Verpackungspauschale von 8,50€ bis 10kg, 12,50€ bis 20kg, 15,50€ bis 31,5kg innerhalb Deutschlands (ausgenommen Inseln).

Für Lieferungen ins Ausland, Sperrgut oder überschwere Güter wie Hochdächer, Möbelplatten, Boote, Batterien, Markisen, Klimaanlagen etc. bitten wir um Rücksprache, ob und wie ein Versand geregelt wird. Hier werden die Verpackungs-/ Versandkosten gesondert berechnet zzgl. evtl. anfallender Zollkosten.

Versand über 31,5 kg oder in EU Länder erfolgt nur mit Spediteur.

Die Versandkosten erfragen Sie bitte per Email.

Bitte überprüfen Sie die Richtigkeit Ihrer Lieferadresse.

Bestätigte Liefertermine sich grundsätzlich unverbindlich.

Bei Direktabholung fallen keine Verpackung/ Versandkosten an.

9. Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Bestellung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. (Ausgenommen hiervon sind Sonderanfertigungen, kundenspezifische Bestellungen, abgelängte Waren und Ware die aus der Natur der Sache eine wesentliche Verschlechterung durch die Rückgabe erleiden würde). Die Rückgabefrist wird gewahrt durch das fristgerechte Absenden des Widerrufs oder der Ware an JA Reisemobile. Der Widerruf ist zu richten an JA Reisemobile, Zeppelinstr. 4, 91187 Röttenbach. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er JA Reisemobile insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Kunde keinen Wertersatz leisten.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei wenn der Warenwert 40,00€ übersteigt. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Die Art der Rücksendung ist in diesem Fall mit JA Reisemobile abzustimmen. Die dann entstehenden Rücksendekosten werden dem Kunden gegen Beleg erstattet. Da unfrei eingehende Sendungen normalerweise nicht angenommen werden, ist JA Reisemobile zuvor über diese Art der Rücksendung zu informieren. Bei unfrei eingehenden Waren werden die uns entstandenen Mehrkosten gegenüber den generell anfallenden Frachtkosten vom Erstattungsbetrag abgezogen. Nicht paketversandfähige Artikel werden beim Kunden durch ein von uns beauftragtes Transportunternehmen abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

JA Reisemobile erstattet den Kaufpreis der Ware unter Berücksichtigung der Überprüfungs- und Wiedereinlagerungsgebühren in Höhe von 15 % des Warenwertes und ggf. der Rücksendekosten durch Rücküberweisung nach Eingang und Prüfung der Ware bei vorstehender Adresse. Seitens Dritter berechnete Geld-Transfer-Gebühren können nicht erstattet werden. Bei Annahmeverweigerungen von bestellter Ware werden dem Kunden die entstandenen Versandkosten, evtl. die Nachnahmegebühr sowie eine Wiedereinlagerungsgebühr in Höhe von 10 % des Warenwertes berechnet. Beim Widerruf bereits kommissionierter Bestellungen berechnen wir ebenfalls 10% Wiedereinlagerungsgebühr.

10. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen mit folgenden Besonderheiten:

Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Im Falle offener Mängel müssen diese innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt schriftlich bei uns gemeldet werden. Bei Versäumnis dieser Frist sind Gewährleistungsrechte wegen offensichtlichen Mängeln ausgeschlossen. Nicht offensichtliche Mängel sind uns unverzüglich nach Entdeckung innerhalb einer Gewährleistungsfrist von 2 Jahren (gewerbliche Kunden 1 Jahr) mitzuteilen. Für angemeldete technische Mängel, bei denen sich nach Überprüfung herausstellt, dass das Produkt bestimmungsgemäß voll funktionstüchtig ist, trägt der Kunde die entstandenen Fracht- und Überprüfungskosten. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Der Käufer hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Der reklamierte Artikel muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden. JA Reisemobile haftet nur für Schäden an der Ware selbst. Schadensersatzansprüche wegen etwaiger Mangelfolgeschäden stehen dem Kunden nur dann zu, wenn eine ausdrücklich garantierte Eigenschaft nicht vorliegt und durch die Garantie das Risiko des eingetretenen Mangelfolgeschadens ausgeschlossen werden sollte. Weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchem Rechtsgrund - sind ausgeschlossen.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung mit Ausnahme von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder dem Vorliegen zugesicherter Eigenschaften auf den vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

11. Gefahrtragung

Unsere Sendungen sind transportversichert. Wir bitten Sie, bevor Sie eine Unterschrift leisten über den Erhalt der Ware, die Ware auszupacken und einer äußeren Sichtprüfung zu unterziehen. Stellen Sie hier Beschädigungen fest, die erheblich sind, so lassen Sie die Ware sofort zurückgehen. Bei kleinen Beschädigungen vermerken Sie auf dem Empfangsschein die Beschädigung. Bitte zeigen Sie uns unverzüglich die entsprechende Beschädigung an. Haben Sie eine sichtbare Beschädigung nicht protokolliert, so ist leider die Beweislast bei Ihnen, dass der Schaden nicht in Ihrem Gewahrsam eingetreten ist. Kontrollieren Sie deshalb bitte Ihre Pakete sehr sorgfältig. Sie vermeiden damit Unannehmlichkeiten für Sie und uns.

12. Irrtum

Aus Druck-, Schreib- oder Bezeichnungsfehlern ist kein Erfüllungsanspruch abzuleiten. Solche Fehler stehen unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Korrektur. Abweichungen von den im Katalog abgebildeten Artikeln ist nur dann möglich, wenn dieser Vorbehalt (Farb- und/oder Modelländerung) bei der Beschreibung angezeigt wurde oder einer technischen Verbesserung dient. Alle Katalogangaben sind ca. Angaben, die von den verschiedenen Produzenten übernommen worden sind. Wir bitten um Verständnis, dass wir für diese Angaben keine Garantie übernehmen können. Im Einzelfall sollten Sie auf die für Sie kaufentscheidenden Aussagen hinweisen, damit hier eine konkrete Überprüfung stattfinden kann.

13. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

14. Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Miet- u. Vermietbedingungen

Abschluss des Mietvertrages

Vertragsparteien des Mietvertrages sind, der laut Reservierungs- und Mietantrag genannte Mieter und der Vermieter.


Reservierung eines Reisemobiles

Die Reservierung eines Reisemobiles ist nur mit Unterschrift des Mietvertrages durch den Mieter sowie Zahlung der Anzahlung verbindlich.
Bei Nichteinhaltung von Zahlungsfristen ist der Vermieter an die Reservierung nicht mehr gebunden.

Zahlung des Mietpreises

Ohne vollständige Bezahlung ist die Aushändigung des Fahrzeuges nicht möglich. Der Mieter hinterlegt bei Fahrzeugübernahme eine Kaution in Höhe von 1.000,00€ in bar, die er bei einwandfreier Rückgabe des Fahrzeuges zurückerhält.

Allgemeines

Unsere Fahrzeuge sind Nichtraucherfahrzeuge und das Rauchen in unseren Reisemobilen ist strengstens untersagt. Sollte bei Rücknahme Tabakgeruch festgestellt werden, werden 250,00€ Reinigungsgebühr von der Kaution einbehalten. Sollte trotz einer Reinigung der Geruch nicht zu entfernen sein, werden zusätzliche Kosten, wie eine Ozonbehandlung in Rechnung gestellt. Brandlöcher oder sonstige durch das Rauchen oder die Mitführung von Haustieren entstandene Schäden werden dem Mieter komplett in Rechnung gestellt bzw. von der Kaution einbehalten.

Das Mitführen von Haustieren (Hunde u. Katzen) ist dem Vermieter vor Mietvertragsabschluss mitzuteilen. Der Vermieter hat grundsätzlich das Recht, die Mitnahme von Haustieren zu verweigern. Sollten Haustiere trotz Verbotes des Vermieters mitgenommen werden, wird die Servicepauschale verdoppelt und direkt von der Kaution einbehalten.

Bei Zuladung des Wohnmobils ist der Mieter gesetzlich verpflichtet, das zulässige Gesamtgewicht (F1 im Fahrzeugschein) zu beachten und einzuhalten. Den Fahrzeugpapieren liegt ein Gewichtsprotokoll bei, das das Trockengewicht ohne Wasser und Kraftstoff dokumentiert.


Leistung des Vermieters:

Im Mietpreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Sorgfältige Wartung, regelmäßige Inspektionen und Verschleißreparaturen
  • Haftpflichtversicherung mit unbegrenzter Deckungssumme als Selbstfahrervermietfahrzeug. SB bei verschuldetem Schaden 1.000€
  • Voll- & Teilkaskoversicherung mit 1.000 € Selbstbeteiligung, diese gilt auch bei Hagel und Steinschlag / Glas
  • 250 km pro Tag frei, Mehrkilometer werden mit 0,50€ pro angefangenen Kilometer berechnet

Fahrzeugwechsel

Der Vermieter hat grundsätzlich das Recht vom gemieteten Fahrzeug abzuweichen. Es wird gewährleistet, dass ein vergleichbares Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird. Das betrifft in erster Linie die Fahrzeugkategorie und die Anordnung der Betten. Ein Fahrzeugwechsel berechtigt nicht zum Rücktritt und Kostenerstattung. Bei einem Rücktritt gilt die entsprechende Regelung (siehe folgender Punkt).

Rücktrittskosten

Tritt der Mieter vor dem vereinbarten Mietbeginn vom Vertrag zurück oder wird das Fahrzeug nicht zum vereinbarten Zeitpunkt vom Mieter übernommen, werden folgende Stornokosten in Rechnung gestellt:

Rücktritt:

  • bis 60 Tage vor Mietbeginn 25% des Gesamtmietpreises
  • bis 20 Tage vor Mietbeginn 60% des Gesamtmietpreises
  • danach 80% des Gesamtmietpreises

Es zählt das Datum der Mietvertragsunterschrift.

Fahrzeugübergabe und -Rücknahme

Übernahme- und Rückgabeort ist die Betriebsstätte. (Zeppelinstraße 4, 91187 Röttenbach)
Bei der Fahrzeugübernahme ist ein Übergabeprotokoll vom Mieter zu unterzeichnen, durch dessen vorbehaltlose Unterzeichnung der Mieter den vertragsmäßigen Zustand des Fahrzeuges anerkennt. Das Fahrzeug ist termingerecht, mit gereinigter Toilette und entleertem Abwassertank und vollgetankt zurückzugeben.

Bei nicht vollem Tank wird die Fehlmenge an Diesel, aufgerundet auf volle Viertel der Tankanzeige, in Rechnung gestellt. Der Liter wird mit 2,00€ berechnet.

Bei grober Verschmutzung und bei Schäden, die der Mieter zu tragen hat, kann der Vermieter Teile der Kaution einbehalten. Der Mieter ist verpflichtet, die Innenreinigung vor Rückgabe des Fahrzeuges selbst vorzunehmen. Ansonsten wird die doppelte Servicepauschale direkt von der Kaution einbehalten (vorbehaltlich eines höheren Aufwandes).

Eine Verlängerung der Mietzeit während der Reise ist jederzeit nach Absprache mit dem Vermieter möglich, wenn das Wohnmobil verfügbar ist. Falls der Mieter das Fahrzeug ohne vorherige Absprache verspätet zurückgibt, wird für jeden angebrochenen Tag der 2-fache Mietpreis berechnet, kommt es jedoch zu einer Überschneidung mit einer neuen Vermietung, wird dem Mieter für jeden angebrochenen Tag, das Dreifache des normalen Mietpreises in Rechnung gestellt.

Berechtigte Fahrer

Das Mindestalter des Mieters bzw. des/der berechtigten Fahrer muss mindestens 21 Jahre betragen, Er/Sie muss seit mindestens einem Jahr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse 3 oder B / C sein. Das Fahrzeug darf nur vom Mieter selbst und von den im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden.

Sorgfaltspflicht des Mieters

Der Mieter hat für die Kontrolle des Reifendrucks, Kühlwasser und Ölstandes zu sorgen und ggf. nachzufüllen.
Der Mieter verpflichtet sich, für die Betten Bettwäsche oder Schlafsäcke zu verwenden.

Verbotene Nutzung

Dem Mieter bzw. Fahrer ist es strengstens untersagt, das Fahrzeug

  • zur Beteiligung an motorsportliehen Veranstaltungen und Fahrzeugtests,
  • zur Beförderung von explosiven, giftigen oder sonstigen gefährlichen Stoffen (Ausnahme: mitgeführte Gasflaschen)
  • zur Begehung von Zoll- und sonstigen Straftaten
  • zur Weitervermietung oder Weiterverleihung

zu verwenden.

Reparaturen

Notwendige Reparaturen zur Gewährleistung der Verkehrs- oder Betriebssicherheit dürfen vom Mieter bis zu einem Betrag von 150 ohne Verständigung des Vermieters unterwegs durchgeführt werden. Darüberhinausgehende Reparaturkosten sind dem Vermieter vor Durchführung der Reparaturmaßnahme unbedingt mitzuteilen. Alle Reparaturen müssen in den für das Fahrzeug entsprechenden Fachwerkstätten durchgeführt werden. Erstattungsfähige Reparaturkosten übernimmt der Vermieter ausschließlich gegen Vorlage detaillierter Belege.

Verhalten bei Unfällen

Bei Unfällen sind in jedem Fall die Polizei und der Vermieter zu verständigen! Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Der Mieter hat einen ausführlichen Unfallbericht zu erstellen und dem Vermieter zur Kenntnisnahme vorzulegen.

Haftung des Mieters je Schadensfall bei Voll-/Teilkasko und Haftpflichtschäden

Der Mieter haftet bei von ihm oder einem berechtigten Fahrer verschuldeten Unfallschaden bis 1.000 €. Er haftet unbeschränkt bei grober Fahrlässigkeit, bei durch Alkohol, Medikamente oder Drogen bedingter Fahruntüchtigkeit, Missachtung von Durchfahrhöhen bzw., -breiten, sowie bei Fahrerflucht oder Schäden, welche durch die Benutzung von nicht berechtigten Fahrern entstehen.

Weiterhin gehen zu Lasten des Mieters Schäden, die durch Diebstahl, Feuer, Einbruch, Außenschäden, Fahrzeugaufbauten, Hagelwetter und Glasschäden wie Steinschlag, mit 1.000€ Selbstbeteiligung.

Für Schäden, die während der Mietzeit entstehen und die der Mieter oder ein Fahrer oder ein Dritter zu vertreten haben, haftet der Mieter mit bis zu 1.000€ Selbstbeteiligung. Bei Schäden die durch unsachgemäße Bedienung entstanden sind, haftet der Mieter im vollen Umfang. Bei einem Schadensfall, an dem ein eventuell beteiligter Unfallgegner Schuld ist, behalten wir die Kaution bis zur Zahlung des Entstandenen Schadens durch die gegnerische Haftpflichtversicherung.

Der Vermieter ist berechtigt bei einem selbstverschuldeten Unfall, entstehende Mietausfallkosten zu berechnen.

Haftung des Vermieters

Der Vermieter haftet für reine Verschleißschäden, die der Mieter nicht schuldhaft verursacht. Eine Haftung des Vermieters für Schäden, die dem Mieter und/oder seinen Fahrzeuginsassen entstehen, wird ausgeschlossen. Die gesetzliche Haftung bleibt davon unberührt.

Ausschluss von Ersatzleistungen

Bei nicht rechtzeitiger Übergabe oder Ausfall des Mietfahrzeuges besteht kein Anspruch des Mieters auf Stellung eines Ersatzfahrzeuges, auf Weiterbeförderung, Ersatz von Aufwendungen oder sonstigen Schäden.

 

Zugelassener Fahrbereich

EU mit Ausnahme von Kriegs-Krisengebiete und Ostblockländer. Sonderabsprachen sind im Voraus möglich.

Rückgabe der Kaution

Die Kaution wird bei einwandfreiem Zustand des Fahrzeuges direkt nach Abgabe in bar ausgezahlt. Sollten Schäden oder starke Verschmutzungen am Fahrzeug sein, wird die Kaution in oben beschriebenen Maße einbehalten.

-Ende der Miet- und Vermietbedingungen-

Röttenbach, der 06.12.2016

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.